Wichtige Dart Regeln im Überblick

Dart Regeln

Jeder Spieler hat 3 Pfeile (auch Darts genannt) die er nacheinander auf eine Dartscheibe wirft. Anders als in anderen Sportarten spielt man nicht gegeneinander sondern nacheinander.  Jeder spieler hat für seine drei Darts ausreichend Zeit, was von Liga zu Liga unterschiedlich sein kann. Immer wieder hört man von der 3-Minuten-Regel, die besagt, dass jeder Spieler 3 Minuten für eine Aufnahme Zeit hat.

Wer schon einmal Dart gespielt hat, wird merken, dass 3 Minuten einen ewig vorkommen können. Ich persönlich kenne jedoch keinen Dartspieler, der diese Zeit in Anspruch nimmt.

Das Ziel der Dartspiels ist es, seine Ausgangspunktzahl ( in der Regel 501 ) möglichst schnell, genau auf 0 Punkte zu reduzieren, ohne sich dabei zu überwerfen.

Zudem gibt es mehrere unterschiedliche Spielmodi. Nach 301, 501 und 701 gibt es noch 1001. Das ist die Grundlage für jedes Spiel.  Am häufigsten wird jedoch die Variante 501 gespielt.

Nehmen wir an, wir starten bei 501 Punkten. Die geworfene Punktzahl wird dann von der Ausgangszahl abgezogen. Werfen wir also eine 45 haben wir noch 456 Punkte Rest, denn 501 – 45 = 456. Nach 3 geworfenen Darts ist der Gegner dran.

Beim E-Dart ist es so, dass man unter mehreren Spielmodi unterschieden kann. Diese heißen unter anderem Straight In, Straight Out, Double-In, Double-Out und Masters Out. Beim Steeldart ist es in der Regel so, dass generell 501 Double-Out gespielt wird. Doch was bedeuten die einzelnen Spielmodi genau?

 

Straight In:  Die geworfenen Punkte werden sofort gezählt und von der Ausgangszahl abgezogen.

Straight Out: Um das Spiel zu beenden, reicht es, die Restpunktzahl einfach zu treffen. Das Spiel ist ebenfalls gewonnen, wenn ich die Punktzahl mit                  einem Doppel- oder Tripplefeld auschecke.

Double In: Geworfene Punkte werden erst gezählt, wenn man ein beliebiges Doppelfeld getroffen hat, um in das Spiel hinein zu kommen.

Double Out: Um ein Spiel zu beenden, muss ein Doppelfeld getroffen werden.  Bei 32 Punkten Rest -> Doppel 16

Masters Out: Um ein Spiel zu gewinnen, muss ein Doppel oder Tripplefeld getroffen werden. Bei 60 Punkten Rest -> Tripple 20 oder 20 Doppel 20

 

Wenn ein Spieler mehr Punkte wirft als er übrig hat, nennt man das “überwerfen”. Die Restpunktzahl bleibt bestehen und der Gegner ist an der Reihe. Der Wurf wird sozusagen als ungültig erklärt.

Die Höchstpunktzahl, die man pro Aufnahme erzielen kann, ist nicht die 150 sondern die 180. Viele Leute denken, die Mitte (Bulls Eye) sei das Feld mit der höchsten Punktzahl. Spielt man jedoch 3 Darts ins Bulls Eye würde man 150 Punkte erzielen. Bei drei Treffen in der Tripple 20, hätte man 180 Punkte geworfen. Daher wird auch von den größten Dartspielern das 20-iger Feld bevorzugt.

 

 

About dartpfeilekaufen24

Du benötigst effektive Trainingsmethoden für Deine Trainingsabende?

Dann klicke auf den blauen Button und sichere Dir eines der Bücher über den Dartsport.

Du benötigst effektive Trainingsmethoden für Deine Trainingsabende?

Dann klicke auf den blauen Button und sichere Dir eines der Bücher über den Dartsport.